Latein im Recht

cuius regio, eius religio

cuius regio, eius religio

Latein im Recht
"cuius regio, eius religio" steht für "wessen Region, dessen Religion". Der Ursprung liegt im Augsburger Religionsfrieden in 1555 ((Deutsche Verfassungsgeschichte - Vom Frankenreich bis zur Wiedervereinigung Deutschlands, § 19 Abs. II 2. )).