Donnerstag, Dezember 14

Strafrecht

Rechtfertigende Pflichtenkollision

Rechtfertigende Pflichtenkollision

Strafrecht, Strafrecht AT
Eine rechtfertigende Pflichtenkollision liegt vor, wenn die zu handelnde Person sich in einer Lage befindet, bei der sie eine Pflichtverletzung begeht, wie auch immer sie sich entscheidet. Also sollten zwei Handlungspflichten aufeinander treffen, die Person sich allerdings nur für eine der beiden entscheiden kann, so ist eine Pflichtenkollision gegeben. (mehr …)
Schema: Beteiligung an einer Schlägerei, § 231 StGB

Schema: Beteiligung an einer Schlägerei, § 231 StGB

Strafrecht, Strafrecht BT: Nichtvermögensdelikte
Schema: Beteiligung an einer Schlägerei, § 231 StGB, im Überblick: Tatbestand Objektiver Tatbestand Beteiligung an einer Schlägerei Von mehreren verübter Angriff Subjektiver Tatbestand Dolus eventualis ausreichend Objektive Bedingung der Strafbarkeit Folge (objektiver Tatbestand) Tod Schwere Körperverletzung Rechtswidrigkeit § 231 II StGB (lesen!) Schuld (mehr …)
Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 I StGB

Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 I StGB

Strafrecht, Strafrecht BT: Nichtvermögensdelikte
Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 I StGB, im Überblick: Tatbestand Objektiver Tatbestand Voraussetzungen der (einfachen) Körperverletzung, § 223 StGB Objektiver Tatbestand Körperliche Misshandlung Kausal und objektiv zurechenbar Gesundheitsschädigung Kausal und objektiv zurechenbar Subjektiver Tatbestand Dolus eventualis ausreichend Eintritt der qualifizierenden Folge Nr. 1: Verlust des Sehvermögens (auf einem oder beiden Augen), Gehörs (beide Ohren!), Sprechvermögens oder der Fortpflanzungsmöglichkeit Nr. 2: Verlust oder dauernde Gebrauchsunfähigkeit eines wichtigen Gliedes Nr. 3: Erhebliche und dauerhafte Entstelllung oder Verfall in Siechtum, Lähmung, geistige Krankheit oder Behinderung Kausalit
Schema: Körperverletzung mit Todesfolge, § 227 StGB

Schema: Körperverletzung mit Todesfolge, § 227 StGB

Strafrecht, Strafrecht BT: Nichtvermögensdelikte
Schema: Körperverletzung mit Todesfolge, § 227 StGB, im Überblick: Tatbestand Objektiver Tatbestand Voraussetzungen der (einfachen) Körperverletzung, § 223 StGB Objektiver Tatbestand § 223 StGB Körperliche Misshandlung Kausal und objektiv zurechenbar Gesundheitsschädigung Kausal und objektiv zurechenbar Subjektiver Tatbestand § 223 StGB Dolus eventualis ausreichend Eintritt der qualifizierenden Folge Tod Kausalität und  Spezifischer Gefahrenzusammenhang (wie objektive Zurechnung) Subjektiver Tatbestand bzgl. der Folge Wenigstens Fahrlässigkeit, § 18 StGB Rechtswidrigkeit Schuld Subjektiver Fahrlässigkeitsvorwurf (mehr …)
Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 II StGB

Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 II StGB

Strafrecht, Strafrecht BT: Nichtvermögensdelikte
Schema: Schwere Körperverletzung, § 226 II StGB, im Überblick: Tatbestand Objektiver Tatbestand Voraussetzungen der (einfachen) Körperverletzung, § 223 StGB Körperliche Misshandlung Kausal und objektiv zurechenbar Gesundheitsschädigung Kausal und objektiv zurechenbar Voraussetzungen der schweren Körperverletzung, § 226 II i.V.m. Abs. 1 Nr. 1-3 StGB Nr. 1: Verlust des Sehvermögens (auf einem oder beiden Augen), Gehörs (beide Ohren!), Sprechvermögens oder der Fortpflanzungsmöglichkeit Nr. 2: Verlust oder dauernde Gebrauchsunfähigkeit eines wichtigen Gliedes Nr. 3: Erhebliche und dauerhafte Entstelllung oder Verfall in Siechtum, Lähmung, geistige Krankheit oder Behinderung Subjektiver Tatbestand Vorsatz bezüglich den V
Schema: Gefährliche Körperverletzung, § 224 StGB

Schema: Gefährliche Körperverletzung, § 224 StGB

Strafrecht, Strafrecht BT: Nichtvermögensdelikte
Schema: Gefährliche Körperverletzung, § 224 StGB, im Überblick: Tatbestand Objektiver Tatbestand Voraussetzungen der (einfachen) Körperverletzung, § 223 StGB Körperliche Misshandlung Kausal und objektiv zurechenbar Gesundheitsschädigung Kausal und objektiv zurechenbar Voraussetzungen der gefährlichen Körperverletzung, § 224 StGB Nr. 1: durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen Nr. 2: mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs Nr. 3: mittels eines hinterlistigen Überfalls Nr. 4: mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder Nr. 5: mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung Subjektiver Tatbestand Vorsatz bezüglich der Voraussetzungen der einfachen Körper